Freitag, 26. September 2008

Flight back Home :(

hi for the last time,
sooo.. das ist er also, mein aller letzten Post.. schon noch komisch, dieses Jahr verging so schnell ich kann es kaum glauben, dass ich schon wieder fast 4monate zu Hause bin.

Aber bevor ich wirklich zuhause bin, muss ich euch noch von meinem Heimflug erzählen. mal sehen.. hmm..
zuerst sah es so aus, das ich über Chicago fliegen würde. Das wär ja nicht so "schlim", aber all die anderen ATS aus Deutschland mit denen ich mich angefreundet habe, flogen am selben tag, einfach früher und über Washington... ichwollte auch mit denen fliegen.. aber da kann amn nix amchen... doch wie ich es wollte, kamm dan die endgültige buchung, wo ich mit all ihen zuerst nach Washington und danach würden sich unsere wege trennen.
Natürlich war ich so was von aufgeregt, wie wird es sein wieder zuhause zu sein?? Wird alles anders sein?? Sehen alle noch gleich aus??und die frage die mich am meisten beschäftigte: Hab ich nicht zu schwere Koffer??.. davor hatet ich echt angst. Denn ich durfte nur 2 Koffer à 23kg mitnehmen. Und wo cih hin flog sagten sie, das sie genauer auf das Gewicht schauten. Genau dasrum hatte ich etwa 1nen Tag zu packen, da mal der eine und dann wieder der andere zu schwer war.. ausserdem wusste ich nicht ob diese billige waage die wir hatten überhaupt richtig funktionirte... Ich musste sooo viel da lassen, das war echt schade.Aber genug vom packen.. alles ging soo schnell. Den letzten Tag verbrachte ich damit, endlich mal in die Hauptstadt von NM zu fahren: Santa Fe, das ist echt die schönste Stadt die es gibt.. danach gings dann noch ins Kino um "Narnia, Prince Caspian" zu schauen...Der nächste Tag begann sehr frü und war ultra lange.. mein flug ging um etwa 7 Uhr. Dazu muss man noch die 2stunden zählen wo man vorher da sein muss, das anstehen und noch 1ne Stunde zum FLughafen fahren. Jedenfalls hiess das für mich, etwa um 4:30 aufzustehen.. und ich bin ja sowas von einem Frühausteher :))
Ihrgend wann dann, kamen wir endlich an dem Flughafen an.. und ich voller Angst wegen dem gewicht der Koffern, war aufgeregt..wie sich aber dann heraus stellte hätten je noch eta 1 oder 2 kg reingepasst, aber ja...
Dann gab es etliche tränen.. der Abschid am Flughafen war noch viel härter als die anderen.. aber der anderen ATS die nebenan stand, ging es nicht viel besser...
Nach geheule, aber eher ihrerseits, machten wir uns (Julia und ich) auf durch das Checking... was aber schnell ging. Nun hatten wir aber zimlich hunger auf Frühstück, da wir ja noch fast 1ne stunde bis zu unserem Abflug hatten.. ging das auch. Die anderen ATS wollten und wollten aber nicht auftauchen. Dann etwa 10min vor dem Einstieg, kamen aber au die und wir gingen rein ins Flugzeug, ab nach Washington gets..
Dort war es aber langweilig, den unsere Anschlusse Flüge gingen beide erst i etwa 3 stunden.. also wieder warten und wieder essen, und zwar bei Subway.. mhmm ich liebe diesen Laden. Ihrgendwann dann aber mussten die Deutschen rüber ins Terminal B und ich musste da bleiben, ganz alleine :( Wieder musste ich mich verabschieden.. MANN
Noch ein Stunde warten also, das kann ja nicht so schwer sein oder, aber die schtunde wollte einfach nicht vorüber gehen. Es fühlte ^sich an als wären es etwa 5 stunden, mindestens... Aber auch das war mal vorbei. Jetzt hatte ich mich so drauf gefreut endlich ein wenig zu schlafen, da der Flug ca. 8h dauerte, aber nix da schalfen. mein Platz war in der Mitte und nicht nur das, sonder in der Mitte der Mitte.. Voll scheisse dachte ich, aber zumindest kommte ioch den ganzen Flug über Filme kucken, die ich im kino nicht geschauen hab... Und jeder hatte sein eigener Bildschirm und man konnte auswählen, welchen Film... das war toll...
Nach weiteren 8stunden flug, war ich dan totmüde und mein rücken tat total weh, ich wollte nur noch eine massage und ein bett. Dazu kam es aber immer noch nicht als ich in der Schweiz landete. Denn dort war es erst morgen. Aber meine Müdigkeit war auch schnell weg, von daher... :) ICh freute mich eindlch wieder meien Familie zu sehen.. das war sooo schön.
Zuhause haben wir dan noch geBruncht und hab ihnen ein paar geschenke gegeben und meine neuen AmiKleider gezeigt :))) Allerdings blieb der Koffen unausgepack für etwa einen Monat hehe

Heute nach 4 monaten, geht es mir sehr gut, ich hab eine Lehrstelle gefunden und bin zufrieden damit... aber doch vermisse ich immer noch alle Läute die ich drüben kennen gelernt habe. Aber wir schreiben uns immer wieder und manchmal schaffen wir es auch noch zu telefonieren. Und wieder einmal Englisch zu sprechen... :))
So, den verabschiede ich mich mal von all euch lesern :) (schon wieder verabschieden, ich hasse das Wort)

I'll never forget you all
Your SweetAmerica
.. oder einfach nur Steffi :)




Donnerstag, 19. Juni 2008

The last two weeks

Hello you guys,

Es ist ja schon eine ewigkeit her seit ich hier rein geschrieben hab.

Mittlerweile ist natürlich auch ganz schön was passiert, wie zum beispiel dass ich wieder zu Hause in der Schweiz bin. Aber befor ich euch erzähle wie mein Flug war, fange ich mal mit ende der Schule an.

Schulende war am 30. mai. Aber etwa 1 woche vorher bekamen wir das "yearbook" (jahrbuch) wo ein bild von allen schüler und andere bilder drin sind. Was aber das wichtigste ist sind die unterschrieften. Das heisst jeder will seine freunde etwas reinschreiben um sie im sommer nicht zu vergessen. Aber ja, jedenfalls hab ich das dann zum gegeben und so, es ist einfach etwas was die Amis machen :) Dann das Wochenende nach Schulende war wieder mal was los. Krystalls family nahm mich mit um campen zu gehen. Das Ziel war etwa 3 stunden weg an einem See.

Leider war es soooo windig aber kennen wir das nicht schon. Trotz dem Wind sind wir dann aber jeden Tag schwimmen gegangen.

Am Dienstag war dann auch mein letzter shopping tag im mall mit krystall. Das war cool weil wir dann auch noch zu dem einen Photograph sind und zusammen ein Bild gemacht hat :)
Eigentlich wollte ich das Kevin und Tylor, sein Kollege komm. Ach ja Kevin ging zur schule mit mir, a cool guy lol. Leider konnten sie dann nicht kommen, an meinem letzten Tag an dem ich sie sehen kann, da war ich dann schön sauer.

Das änderte sich aber am Mittwoch, den dann ging ich rüber zu ner kollegin mit Tricia um einen Film zu schauen. Dann mussten wir in der mitte vom film nach hause, so ne scheisse dachte ich. Aber was mich dort erwartet hat, hat mich soo überrascht.

Ich habe eine Überraschungs-goodbye-party bekommen. Natürlich waren auch Tylor und Kevin da, Mandy, die alles organisiert hat, Krystall, Maria die kollegin wo ich vorher war und später noch ihr freund und.... auch mein freund Nate, was mich noch mehr überrascht hat. Am anfang war es ein wenig langweilig aber dann sind Tricia und krystall zum Laden gefahren und Rasierschaum gekauft. Als die dann wieder kamen hatten wir einen Shaving-cream-fight. Das war so lustig. Ihrgendwann dann kam es dan so weit. Tylor und Kevin mussten gehen, also musste ich denen schon Tschüss sagen :( Dann haben wir noch einen Film geschaut und das wars dann auch. Mandy blieb dann die Nacht und ich musste ihr dann auch am morgen ein final goodbye sagen. Mann wie ich Tschüss sagen hasse, es ist soooo traurig.

Aber jetzt genug gejammert, den jetzt waren ja Ferieeeeeeeeeeeeeen...Yeah, und das schon anfang Juni. Die schule drüben haben ein wenig anders ferien als wir, aber ich denke man kann sich daran gewöhnen :) Jedenfalls haben sie nur (!) 2 Wochen Weihnachtsferien und eine woche Frühlingsferien, keine Sportferien und au keine Herbstferien, dafür... 3monate Sommerferien.

Natürlich sass ich nicht nur rum, in den letzten 2 wochen die ich noch übrig hatte.
Ich war nämlich mit meiner besten Kollegin, Krystall, unterwegs.. und mit ihrer Familie.
Man wie ich die liebe, sie sind sowas von toll.
Ihre Mom, Penny, ist sehr tiny (winzig), dh klein und schmall, aber so wirkt sie nicht wirklich. Sie war nämlich etwa vor 18 Jahren in Deutschland in der Militär, was sie dort gemacht hat weis ich allerdings nicht.. naja, egal.. jedenfalls wurde sie dort drüben schwanger und KRYSTALL kam auf die welt, jup die kleine hat schonmal die Mauer gesehen...

Jetzt aber zu den "reisen".. am ersten Wochne gingen wir wie schon gesagt campen und dannn am darauf folgenden ein paar sachen anschauen, erstaml aber mussten wir wieder einmal zimlich weit fahren. Wir fuhren an den "White Sands" vorbei, das ist eine wüste aus weissem sand, leider aber gingen wir sie nicht wirklich anschauen. Dan ihrgendwann, als wir in den "Bergen" waren, war da so ein Tunnel, sehr kurz und aus Stein, also nicht so wie wir sie kennen, ein Naturtunnel halt. Jedenfalls waren die so begeistert von diesen das sie hupen wollten, weil es ja so ein echo gab.. Ich fand das so witztig, wie die sich über eine solche kleinigkeit, von denen wir tausende haben, freuten. Aber auch ich hab mich schon über sachen gefreut, die für sie altag waren.

Also dann kamen wir in eine kleine Stattd, oder eher Dorf, wo ich den namen nicht mehr kenne.. sorrry : .. Dort gingen wir zu einem Fotografen, zu dem sie eigentlich jedes Jahr gehen und Familienfotos zu machen.. aber nicht gewöhliche sondern, in so einer altform, also Sepia... das ist noch nicht alles. Wir konnten uns auch noch so alt ankleiden, dh als Indianer, Soldat und viele mehr. Ich entscheidete michs schliesslich für so ein Rotes Kleid und so einen witzigen hut, französisch oderso.. ist noch schwer zu erklären.. danach durfeten Krystall und ich noch ein Foto von uns zweien machen.. Als was wir verkleidet waren??? Als Barfrauen, mit kurzen röcken und Korsetten.. all die Fotos sehen soooo toll aus :)

Weiter gehts^. Ihrgendwan am abend fanden wir dann endlich unser hotel in Calsbad, eine simlich südlich gelegene Stadt in NM. Nach einer Pizza und schwimmen im Hoteleigenen Schwimmbad, gingen wir dann aber auch endlich schlafen.

Der nächste morgen.. *gähn*.. wir mussten früh aufstehn, da uns ein langer tag bevorstand.

Ab gings in ein Cave (Tropfsteinhöle) wo wir zuerst runter liefen, und dan den rundgang unten machen. Nach etwa 3 stunden waren wir fertig und gingen wieder an die "oberfläche" mit einem lift (!), ganz genau, ein lift im stein eingeetwas.. :))

Am abend um etwa 9uhr gings dann vom hotel nochmal zur höhle um die Fledermäuse zu beobachten die heraus kammen. Und das waren nicht nur ein paar tausend, sondern Millionen von Fledermäuse... es sah echt gewaltig aus...

Phuu.. das war ein ganz schön aufregendes Wochenende, nicht?? Nach vieler Fahrt und zwischenverpflegung beim Restaurant "Honey Bear" (der Bär ist eine geschichte in NM, die man sich erzählt), kamen wir sichtlich erschöpft wieder zu Hause an...

So ihr habts geschafft, herzlichen glückwunsch..
bald kommt auch noch mein aller letzter Post meins Blogs :(((

I miss you, you AmericanGangsters
Your SweetAmerica

Mittwoch, 9. April 2008

California again

Hello back,
hoi zaemme, wie versprochen melde ich mich heute wieder um den rest meiner story zu beenden... also wo war ich??
Bald war mein super Gebutstag ueber und wir gingen zu bett.
Dann am naechsten Tag, Mittwoch, stand shopping und Beach (Strand) auf dem Programm.....
Jeder war aufgeregt, werden wir heute vielleicht einen Star sehen????
Leider ging dieser Traum nicht in erfuellung, denn wo wir shoppen gingen ist nicht wirklich der ort wo die hingehen, wo wir waren?? In Downtown von L.A. (Los Angeles). Die Preise waren sooo tief demensprechend aber auch die Kleider... Sie waren huebsch, kein zweifen, aber halt wirklich nicht das was ich mir vorgestellt hab. Wir waren etwa 2 oder 3 stunden unterwegs, bis uns die beine weh taten... Ich kaufte mir auch ein paar sachen, fuer fast nichts.
Leider war es an diesem Tag nicht besoders warm wie Montags wo es richtig heiss war. Dementsprechend war auch die Beach, es war wolkig, windig und kalt.
Erstmal als wir dort ankamen waren wir soooo hungrig, also gings ab ins naechste Restraurant, wo wir Fisch assen, Mhmmm es war mega gut. Danach machten wir Photos von uns, am Meer. Ach ja das war das erste mal, dass ich am Pacific Ocean war, nicht so wichtig aber ein Highlight fuer mich :) Jedenfalls wurden unsere Bilder schoen, ausser 2 bilder wo wir huepfen weil das wasser kamm, das wie das wetter freezing (arschkalt) war. Dem ende entgegen kam auch noch die sonne raus, also sonnten wir uns noch ein wenig....
Wieder zurueck beim hotel war niemand richtig muede aber hungrig, also liefen Julia und 3 andere ATS los zum 10min enfernten McDonalds, was wuerde ich ohne ihn machen?! lol
Nachdem wir noch dem Feuerwerk vom Pool aus angesehne haben, gings dann um etwa 11 oder 12 ins bett, denn am naechsen morgen mussten wir fruehhhh raus. Wo es hinging?? Nach Hollywood Juhui.... Ich liebe dieses Wort hehe. Also wir in Hollywood rein fuhren sahen wir auch noch das Sign, das war genial, es war ein Traum von mir es endlich zu sehen. Leider aber nur fuer ein paar secs aber es war es wert.... Also, zuerst ging es auch noch zu den Universal Studios, wo sie auch super filme wie '2Fast 2Furious' oder 'The Mummy', 'Jurassic Park', die Fernsehserie 'Desprite Housewives' und viele mehr drehten. Leider aber bekammen wir wieder keine Celebritys yu sehen :( Aber wir hatten trotzdem viel spass, mit all den Attraktionen...... Ich wuerde jetzt ins Detail gehen, aber es wuerde seeehrt lange werden. Um etwa 7 mussten wir dann auch schon wieder gehen, aber ich waere so gerne laenger dort geblieben..... Bald wurde ich aber wieder happy, den wo es jetzt hin ging, war ein anderes grosses highlight der Woche: 'THE WALK OF FAME' fuer die, die nichr wissen was das ist, je von den Sternen auf dem Strassenrand gehoert, wo jeder erfolgreiche Schauspieler, Singer und ander beruemte Menschen ihren eigenen Stern haben?! Das ist was 'the walk of fame' ist.....
Das war das letzte was wir auf unserem Trip gesehen haben, wie traurig, denn am naechsten morgen gings wieder los, zurueck nach New Mexico :(
Da gibts eigentlich nicht so viel dazu zu sagen. Wir uebernachteten in Flagstaff, Arizona und am Samstag, aufstehen um 5:30, kammen wir um den Mittag wieder in Albuquerque an...
Das war mein unglaubliches Erlebniss in CALIFORNIA!!!

Ich sitze hier wieder in der bibliotheque, wie schon gestern und sollte jetzt dann mal schluss machen, den krystall meine Gangstersister will wieder nach hause lol
Ich weis noch nicht wann ich das naechstemal wieder hier rein schreiben werde, aber sicher bald einmal wieder.
Uhh, ich habe fast vergessen euch zu sagen, dass ich/wir umgezogen bin/sind, wir mussten das ganze neue haus malen, es war seeehr lustug und ich weiss endlich wann ich wieder zurueck fliege. Am 17 Juni bin ich wieder zuhause, ich kann es kaum glauben

Also jetzt aber genug geredet, ich gehe jetzt dann aber mal langsam.....
Ich vermisse alle
Your SweetAmerica